www.kohle-ersetzen.de

Newsletter 1: Ungehorsam auf die Straße!

Hallo liebe (potenzielle) Klimaretter_innen!
Dies ist der erste Aktionsnewsletter von Kohle erSetzen! 
Kohle erSetzen ist eine Aktion von JunepA und ZUGABe und wird diesen Sommer vom 24.-27. August im Rheinland stattfinden. Wir schicken diesen Newsletter an alle Menschen, die bisher an unseren Aktionen interessiert waren. Wenn du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, schicke uns bitte eine Mail. 
An alle anderen: Schön, dass ihr mehr über unsere Aktion erfahren wollt! Ab jetzt werdet ihr alle zwei Wochen diesen Newsletter erhalten, in dem wir euch über Aktuelles zu Kohle erSetzen! informieren werden. Falls ihr Rückfragen habt, meldet euch gerne bei info@kohle-ersetzen.de. Und jetzt viel Spaß beim Lesen des Newsletters!
Inhalt: 
1. Wer wir sind
2. Was wir wollen
3. Drumherum
4. Homepage ist online!
5. Mobilisiere bei dir zuhause!
6. Was du jetzt schon tun kannst
1. Wer wir sind
Wir sind Menschen von JunepA, dem Jugendnetzwerk für politische Aktionen. Wir organisieren als Netzwerk seit 2013 Aktionen Zivilen Ungehorsams, wie Blockaden und Banneraktionen zu verschiedenen Themen. Wir wollen mit unseren Aktionen zum Einen aktiv in Prozesse des Unrechts eingreifen und zum Anderen jungen Menschen die Möglichkeit geben, selbst aktiv zu werden und ihre Zukunft selbst zu gestalten. Nachdem wir uns in den letzten Jahren an der Massenaktion Ende Gelände beteiligt haben, ist es jetzt Zeit für unsere eigene große Aktion gegen Kohleverstromung.
Unterstützt werden wir in der Aktionsplanung von Menschen aus dem Organisator_innen-Netzwerk ZUGABe (Ziviler Ungehorsam Gewaltfreie Aktion Bewegung). Das sind erfahrene Aktivist_innen auf dem Gebiet der Aktionsvorbereitung und Durchführung und wir können gegenseitig viel voneinander lernen. 
Mehr Infos über JunepA: http://www.junepa.blogsport.eu
2. Was wir wollen
Wir wollen mit hunderten Menschen ein Kohlekraftwerk im Rheinland blockieren. 
Große Pläne? Oh ja. Aber wir sind guten Mutes, dass wir das gemeinsam mit euch schaffen. Mit einer gewaltfreien Sitzblockade werden wir  die Zufahrten eines Kraftwerkes versperren.
Auf der Straße wird Platz für alle sein: Junge Menschen, erfahrene Aktionsprofis, Blockadeeinsteiger_innen und auch für Menschen, die eine Unterlassungserklärung von RWE unterschrieben haben.Gemeinsam wollen wir der Kohleindustrie ein lebensbejahendes Bild entgegensetzen und damit ungehorsam das Klima retten!
3. Drumherum
Gerahmt wird unsere Blockade durch die Aktionstage im Rheinland. Denn nicht nur wir werden im August unseren Widerstand gegen Kohleenergie zum Ausdruck bringen. Es gibt viele verschiedene Aktionen, die parallel stattfinden werden: Kleingruppenaktionen von Zucker im Tank, eine Radtour, Schienenblockaden von Ende Gelände und die Menschenkette Rote Linie. Solidarisch werden diese Aktionen nebeneinander stattfinden und damit allen die Möglichkeit geben, gegen Kohle laut zu werden. Zusätzlich zu den Aktionen wird es auch Camps geben: das Connecting Movements Camp, das Camp for Future und das Klimacamp, auf dem wir zelten werden. Noch ist der genaue Ort nicht klar, aber wir werden euch rechtzeitig informieren.
3. Homepage ist online!
Wir haben in den letzten Wochen eine Menge dafür getan, um euch jetzt über alle möglichen Kanäle informieren zu können. Einer davon ist unsere Website, die du unter www.kohle-ersetzen.de findest. Klick dich gerne mal durch und entdecke zum Beispiel unseren Aktionsrahmen, den Aufruf oder Möglichkeiten, wie du unsere Aktion schon jetzt unterstützen kannst.
4. Mobilisiere bei dir zuhause!
Auch das Mobi-Material ist fertig! Wir haben jeweils 10.000 Flyer und Aufkleber, die überall im Land verteilt werden wollen. Wenn du Lust und Möglichkeiten hast, Material zu verteilen, dann kannst du es direkt auf unserer Website bestellen. Wenn du möchtest, kannst du auch Plakate selbst ausdrucken. Besonders würden wir uns freuen, wenn du Fotos vom verteilten/verklebten Material machen und sie uns schicken würdest. 
Hier kannst du das Material bestellen: http://kohleersetzen.blogsport.eu/mobimaterial/
5. Was du jetzt schon tun kannst
Also, es gibt eine Menge zu tun! Hier findest du eine Liste von Sachen, die du jetzt schon machen kannst: 
  • Markiere dir den Aktionstermin im Kalender: 24.-27. August im Rheinland
Im nächsten Newsletter bekommst du mehr inhaltliche Hintergrundinfos, Infos zu dem Camp, auf dem wir sein werden und wir erzählen dir, wie du schon zuhause Bezugsgruppen für die Aktion bilden kannst. 
Lasst uns gemeinsam ungehorsam das Klima retten!
Widerständige Grüße
Kohle erSetzen!
Aktionsnewsletter abonnieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.