Anreise

Zur Vorbereitung der Aktion treffen wir uns am Donnerstag, den 24. August um 18 Uhr im Kohle-erSetzen – Barrio, also der „Nachbarschaft“ für unsere Aktion auf dem KlimaCamp.

Das KlimaCamp findet dieses Jahr wieder in Sichtweite des Tagebaus Garzweiler mit drei der Braunkohlekraftwerke am Horizont statt: zwischen Erkelenz und Holzweiler hinter dem Lahey-Park (Karte).

Wer schon früher kommen kann und mag, dem bieten sich schon ab dem 18. August viele verschiedene Workshops auf dem Klimacamp, dem connecting movements camp oder der degrowth summer school (Anmeldung erforderlich!)

Für unsere Handlungsfähigkeit in der Aktion ist es gut, wenn wir möglichst viele Verkehrsmittel zur Verfügung haben. Es wäre also wunderbar, wenn du es einrichten kannst, mit dem Fahrrad, einem gut gefüllten Auto oder sonstwie „mobil“ anzureisen.

 

Mit dem Zug

Der nächstgelegene Bahnhof ist Erkelenz, von dort sind es etwa 4,5 Kilometer bis zum Camp (Wegstrecke auf der Karte). Die Strecke könnt ihr super mit dem Fahrrad zurück legen, wandern und trampen geht auch. Alternativ gibt es auch einen Bus, vom Erkelenzer Bahnhof nehmt ihr die Linie EK3 bis zur Haltestelle „Weyerhof“, dort folgt ihr einfach der Beschilderung zum Camp.

ACHTUNG: Am Wochenende fährt der Bus nicht, dafür aber Multi-Busse, die Ihr mindestens eine Stunde vorher anrufen müsst (+49 2431 886688).

Wenn Ihr in Erkelenz feststeckt, könnt Ihr auch die Shuttle-Nummer des KlimaCamps anrufen (aber bitte versucht erst anderweitig zum Camp zu kommen): +49 157 33448876

 

Mit dem Bus

Es gibt aus einigen Städten Busse, die gemeinsam ins Rheinland anreisen. Die Busse sind jeweils offen für Menschen, die zu allen der Aktionen im Rheinland fahren wollen – der Praktikabilität halber nutzen eben alle dieselben Busse.

Mit dem Bus anzureisen, ist die einfachste Art. Wenn Du also Lust hast, mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen, überleg Dir doch, ob du nicht selbst mit einigen Anderen zusammen noch einen Bus auf die Beine stellen möchtest! Einen Leitfaden dazu gibt es hier.

Mit dem Fahrrad

Was gibt es Schöneres, als eine Fahrradtour ins Rheinland zu unternehmen? Zugegeben, das ist nur etwas für Menschen mit ein wenig mehr Zeit.

Dennoch gibt es neben individuellen Touren auch einige Gruppen, die gemeinsam ins Rheinland fahren. Melde dich am besten direkt bei den Gruppen, wenn du Lust hast, mitzufahren!

Abreise

Plan bitte ein, nicht vor Sonntag Abend, 18 Uhr wieder nach Hause zu fahren. Wenn Du danach noch Zeit haben solltest, nutze sie doch, um noch z.B. beim Abbau mitzuwirken!